Schulsozialarbeit: Gemeinde Eberhardzell

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Schulsozialarbeit an der Gebhard-Müller-Schule

Schulsozialarbeit ist eine Anlaufstelle für Schüler, Lehrer, Eltern und deren Angehörige.  Im Mittelpunkt steht vor allem die schulische und soziale Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen.

Schulsozialarbeit unterstützt bei akuten Krisen in allen Lebenslagen. Sie bietet in einem vertraulichen Rahmen Beratung, Vermittlung und Begleitung zur Klärung und Lösung an.

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe, welches am Ort Schule angeboten wird.

Kontaktdaten Schulsozialarbeit

Andrea Werner
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Schulstraße 8
88436 Eberhardzell
Telefonnummer: 07355 933519
awerner(@)eberharzell.de

Zu folgenden Zeiten bin ich an der Schule erreichbar:
im Raum 215, 1. Stock im Neubau

  • Montag
    8.00 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Dienstag
    8.00 Hhr bis 17.00 Uhr
    14.45 Uhr bis 16.30 Uhr Spiele AG
  • Mittwoch
    10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Donnerstag
    8.00 Uhr bis 14.00 Uhr
    13.05 Uhr bis 13.55 Uhr Chill Aula

Gerne können Sie per Mail oder telefonisch einen Termin mit mir vereinbaren.

Träger 
Gemeinde Eberhardzell

Angebote der Schulsozialarbeit

Beratung und Vermittlung im Einzelfall
Individuelle Beratung von Kindern, Jugendlichen, Familien, Eltern, Lehrern, Betreuungskräften.

Beispielsweise bei Streit mit  Mitschülern, Mobbing, Angst in der Schule, bei Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht, bei Krankheit, bei Stärkung des Selbstbewusstseins, bei Schulverweigerung, bei Problemen in Erziehungs- und Lebensfragen, in Krisensituationen,…

Gruppenarbeit und Projekte mit Schulklassen
Diese dienen der Förderung von sozialem Verhalten und dem Erlernen zum Umgang mit Konflikten.

In den verschiedenen Klassenstufen gibt es unterschiedliche Projekte. So z. B. in Klassenstufe 4, die Pausenhelfer, die auf dem Schulhof die Pausenaufsicht bei Streitigkeiten und anderen Hilfstätigkeiten unterstützten.

Offene Angebote für alle Schülerinnen und Schüler
Für die Klassen 8 und 9 ist die Chill Aula (Schülercafe) wöchentlich geöffnet. In Zusammenarbeit mit einem Schülerteam wird die Chill Aula genutzt. Wöchentlich finden für die Klasse 1 und 2, sowie 3 und 4 Spielepausen im Büro der Schulsozialarbeit statt.

Vernetzungen und Kooperationen innerhalb und außerhalb der Schule

Ziele der Schulsozialarbeit

  • Förderung eines friedlichen und positiven Schulklimas
  • Unterstützung und Förderung Sozialer und Emotionaler Kompetenzen