Aktuelles: Gemeinde Eberhardzell

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Pausenhelfer der Klassenstufe 4

Artikel vom 20.11.2019

Pausenhelferausbildung abgeschlossen

Seit einigen Wochen sind die Pausenhelfer der Gebhard-Müller-Schule wieder auf dem Schulhof unterwegs. Sie unterstützen die Pausenaufsicht auf dem Pausenhof, indem sie kleinere Streits schlichten, verletzten Kindern helfen und sie trösten. Außerdem sorgen sie an der Schaukel für einen geregelten Ablauf und helfen den 1. und 2. Klässlern sich im Winter anzuziehen. Auf dem kleinen Pausenhof initiieren sie Spiele, die sie mit den „Kleinen“ spielen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 werden zu Pausenhelfern von der Schulsozialarbeiterin Andrea Werner ausgebildet. Die Ausbildung beginnt schon Ende Klasse 3 und wird Anfang Klasse 4 zu Ende gebracht, so können die Pausenhelfer gleich zu Beginn des Schuljahres starten und die Pausenhelfer des letzten Jahres können noch unterstützend bei der Ausbildung mitwirken.

Sie werden geschult wie ein Streit geschlichtet wird, sie lernen die gewaltfreie Kommunikation mit der Wolf- und Giraffensprache kennen, sie erfahren, wie ein Streit entstehen kann und welche Gefühle dahinterstecken. Anhand von eigenen Erfahrungen auf dem Pausenhof, üben die Schüler in Rollenspielen einen Streit zuschlichten.

Durch ihre Rolle als Pausenhelfer lernen Schüler ohne Erwachsene einen kleineren Konflikt zu lösen, sie übernehmen selbst Verantwortung für ihre Wohlfühlschule, sie lernen freundlich und höflich miteinander umzugehen und zeigen Engagement für andere.

Die Schüler sind in 4er Teams eingeteilt und übernehmen in der Regel einmal in der Woche diesen Dienst. Damit sie als Pausenhelfer erkennbar sind, tragen diese eine gelbe Pausenhelferjacke. Die Jacken wurden vom Elternbeirat gesponsert.

Seit drei Jahren gibt es die Pausenhelfer nun schon an der Schule. Positive Rückmeldungen wie „Pausenhelfer sein ist voll cool“ eines Schülers oder „Mein Sohn geht in der Rolle völlig auf“ einer Mutter zeigen, wie gut die Pausenhelfer an der Schule angenommen werden.